(HFF) Spaß am Experimentieren, an Technik, an Gruppenarbeit, am Bestaunen der Ergebnisse - das bietet das Profilfach NWT (Naturwissenschaften und Technik), das am Albert-Schweitzer-Gymnasium von Klasse 8 – 10 jeweils 4-stündig pro Woche angeboten wird.

Bildunterschrift: Kreative Köpfe: von links: Indira Karcher, Leticia Hohenschutz, Jonathan Framhein (10 a) und Georg Thome mit ihrem „Hydropot“ – dem Cocktail-Mixer – Automatisierung durch Microcontroller – selbstgewähltes Projekt der Klasse 10 im NWT-Unterricht am Albert-Schweitzer-Gymnasium.

Unterrichtseinheiten für Klasse 8 sind u.a. Holzverarbeitung, für Klasse 9 Lebensmittelchemie und für Klasse 10 Automatisierung und Aeordynamik.

Automatisierte Steuerelemente sind aus dem Alltag des 21. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken.

Die Klasse 10 hat sich im ersten Halbjahr der Automatisierung durch Microcontroller verschrieben. Nach einer sechswöchigen theoretischen Lernphase mit zusätzlichen praktischen Übungen an einzelnen Sensoren und Aktoren, wurden unter der Leitung des NWT-Lehrers Georg Thome in Gruppen von bis zu vier Schülern verschiedene Projekte realisiert. So z.B. ein automatisiertes Fahrzeug mit Entfernungsmessern, eine selbstausbalancierende Platte, eine Design-Uhr mit Wortbild und ein Cocktail-Mixer (nur Säfte!).  Alltagstauglichkeit garantiert!