Das Albert-Schweitzer-Gymnasium Gernsbach belegte am Dienstag, den 22. März beim Dambach-Pokal einen akzeptablen fünften Platz. Das Team, bestehend aus Schülern von der siebten bis zur elften Klasse, konnte mit anderen Schulen trotz des Altersunterschieds gut mithalten und wurde in der Gruppenphase, zu der sie der deutlich stärkeren Gruppe zugeteilt wurde, Dritter. Dort unterlagen sie dem Team aus Neureut mit zwei Toren, die sich in einem spannenden Siebenmeterwerfen zum Turniersieger krönen könnten und dem Markgraf-Ludwig-Gymnasium (2. Platz) knapp mit einem Tor. Schlussendlich kämpfte sich die bunt gemischte Truppe beim Handballturnier, der Schulen aus dem Murgtal, aus Baden-Baden, sowie aus Karlsruhe, bis auf Rang fünf vor.

 hintere Reihe v.l.n.r.: Leon Karcher, Sven Spissinger, Noemi Nagel, Anne Kraft, Pirmin Felder, Jan Kraft, Stefan Gutzeit

vordere Reihe v.l.n.r.: Jan Rahner, Anna Mungenast, Laurenz Müller