(Haa) Auch wenn im ersten Spiel überhaupt nichts zusammenlief und die Handballer des ASG gegen das Windeck Gymnasium aus Bühl eine deftige 21:9 Klatsche einstecken mussten, erreichte das ASG am Ende des Turniers einen verdienten zweiten Platz. Denn bereits im zweiten Spiel machte das Team deutlich, dass sie richtig gut Handball spielen können und in der Lage sind mit schönen Spielzügen und sehenswerten Treffern zum Torerfolg zu kommen. So ließ man der Carl Netter Realschule aus Bühl keine Chance und besiegte sie sehr verdient mit 21:10 Toren. Auch im letzten Spiel bewiesen die Gernsbacher, dass sie sich unbedingt den zweiten Platz hinter dem Windeck Gymnasium aus Bühl sichern wollten und behielten in einem spannenden und umkämpften Match gegen das MLG Baden-Baden knapp mit 11:10 die Oberhand.

 

Für das ASG spielten (von oben links): Jan Kraft, Tim Kalmbacher, Frederic Frey, Moritz  Müller, Lucas Metzner, Nils Pfeffinger, Jan Luca Buntrock, Michel Weber, Ina Rahner (Tor)