Am Mittwoch, den 29.06.16 besuchten wir, die 9a, gemeinsam mit Frau Guth und Herrn Wagner den Landtag in Stuttgart.

Um 10.20 Uhr trafen wir uns am Haupteingang des ASGs, um dann gemeinsam zum Gernsbacher Bahnhof zu laufen. Von dort fuhren wir mit dem Zug zum Stuttgarter Hauptbahnhof. Als wir dort angekommen waren, hatten wir ein wenig Freizeit, in der wir uns etwas zu Essen zu besorgten.

Nach dieser kurzen Ruhepause machten wir uns auf den Weg in den Landtag. Dort wurden wir sehr freundlich von dem Besucherdienst empfangen, es waren jedoch einige Regeln zu beachten. Ruhiges Verhalten war -vor allem im Plenarsaal- angesagt und Handys mussten ausgeschaltet werden. Uns wurden Besucherkarten ausgehändigt, mit denen uns der Zutritt zum Plenarsaal gestattet war, wo hitzige Diskussionen über das Thema Flüchtlingspolitik und sichere Herkunftsstaaten stattfand. Dort waren auch bekannte Gesichter zu sehen, wie beispielsweise Winfried Kretschmann. Für viele von uns war der Aufenthalt im Plenarsaal eine sehr positive Überraschung, da das Streitgespräch interessant und unterhaltsam war.  Nachdem wir viele verschiedene Eindrücke im Plenarsaal gesammelt hatten,  wurden wir von einer Angestellten des Landtages in einen großen Seminarraum gebeten, in dem sie uns die wichtigsten Informationen über den Landtag näherbrachte und unsere Fragen beantwortete.

Nach einiger Zeit betraten die Abgeordneten Frau Felder, Frau Dr. Lehnig und Herr Kopp diesen Raum, um sich und ihre Arbeit vorzustellen und die Fragen zu Themen, die uns persönlich interessierten und bewegten, sehr offen und ehrlich zu beantworteten.  Diskutiert wurde über die Themenbereiche Brexit, Gesamtschulen und Lobbyismus.

Als um 16.00 die Mittagspause, die sie extra für uns opferten, vorbei war, mussten die Abgeordneten an die Arbeit und wir zurück zum Bahnhof, wo unser Zug nach Gernsbach schon auf uns wartete, der uns um 19.00 Uhr wieder in Gernsbach absetzte. Es war ein sehr lehrreicher und interessanter Nachmittag, den wir so schnell nicht mehr vergessen werden.