Aktueller Terminkalender

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

einen Kalender mit den aktuellen Terminen zum Abitur, zu Klassenfahrten und Sonstigem finden Sie hier. Es besteht auch die Möglichkeit die Ansicht zu verändern und sich die Termine auszudrucken.

 

Schülerehrung am ASG-Große Erfolge in verschiedenen Fachbereichen

 

 

Am Freitag, den 29.4.2016, würdigte Schulleiter Stefan Beil in einer ASG-Vollversammlung besondere Schülerleistungen in den Fächern Mathematik (Känguru-Wettbewerb), Deutsch (Vorlesewettbewerb der 6. Klassen), Drehbuchwettbewerb „Tatort“, im AG-Bereich Schach und Handball (Jugend-trainiert-für-Olympia).

 

 

 

Am Känguru Mathematikwettbewerb 2016 nahmen 120 ASG-Schüler teil, darunter 9 Preisträger:1.Preis: Robin Fortenbacher (6a), 2. Preis: Nico Lanz (5c),Vincent Merkel (5c), Svenja Götsch (8a), Dorian Fiedler (8a), Tore Götsch (10a), 3. Preis: Saskia Gsell (5a), Lilli Weber (5a), Rosa Körner (5c)

Beim 57. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels wurden Klassensieger: Robin Fortenbacher, Anastasija Nikolic (6a), Marie Hahn, Sophie Gorjup (6b) Aileen Lanz und Tom Weiler (6c). Schul-und Kreissiegerin wurde Anastasija Nikolic.

Für die erfolgreiche Entwicklung eines Drehbuchs beim Drehbuchwettbewerb „Tatort Bodensee 2016“ erhielten eine Urkunde:dieF+B Produktion des ASG mit Nico Fatebene und Felix Spissinger (K1)

Bei den Schulschach-Meisterschaftenerlangte die ASG-Schach-AG unter der Leitung von Harro Häfeleden 1. Platz bei den nordbadischen Meisterschaften und  (bei Gleichstand in Partien mit dem 1. Platz) den 2. Platz bei den Badischen Schulschach-Meisterschaften 2016. Die Urkunden in der  Wettkampfgruppe V  gingen an Ryan Chalak und Paul Fritz (5a) und William Brüstle und Christoph Koch (5c).

Im Handball – Jugend-trainiert-für Olympia erreichten in der Wettkampfklasse IV den 2. Platz:Nils Pfeffinger (6a), Lukas Metzner, Jan-Luca Buntrock(6b) Frederik Frey (6c); Tim Kalmbacher, Jan Kraft, Moritz Müller, Michel Weber (7a);Ina Rahner (7b) und den 2. Platz beim Handball-Dambach-Pokalerhielten:

Jan Kraft (7a), Noemi Nagel, Jan Rahner (9b), Leon Karcher, 10a; Laurenz Müller (10b); Anne Kraft, Anna Mungenast, Pirmin Felder, Sven Spissinger (K1)

 

„Seid neugierig!“ - 25 Austauschschüler aus Spanien zu Besuch am ASG

„Seid neugierig“ – so ermunterte Bürgermeister Dieter Knittel die fünfundzwanzig jungen Spanierinnen und Spanier aus Pinto (ca. 20 km südlich von Madrid). Seid neugierig  auf alles, was neu und anders ist im Gastland Deutschland – in den Familien, in der Schule und am Schulsystem, in der näheren und ferneren Umgebung und in Deutschland ganz allgemein.

Am Montag (24.4.2016) begrüßte Dieter Knittel zusammen mit Schulleiter Stefan Beil die Austauschschüler am Albert-Schweitzer-Gymnasium,  Gernsbach. Vom 23. – 29. April 2016 besuchen sie ihre Austauschpartner, nehmen am Unterricht der 10. Klassen teil und unternehmen Ausflüge nach Baden-Baden, Karlsruhe und Stuttgart. Genau ein halbes Jahr zuvor waren 28 ASGler auf Entdeckungsreise bei ihnen in Spanien. Bereits zum 8. Mal findet dieser Austausch statt, der von der Spanierin Marisa Garcia Ortiz initiiert und dieses Jahr von den Spanisch-Lehrerinnen Elke Magschok und Gabriela Guth organisiert wurde. Auf spanischer Seite werden die Schüler von den Lehrerinnen E. Rodriguez und E. Sanchez begleitet.

Da die Spanier keinen Deutschunterricht an ihrer Schule haben, profitieren die deutschen Schüler in doppelter Weise – sowohl in Spanien als auch in Deutschland können/dürfen/müssen sie Spanisch sprechen … oder Englisch, denn zur Not wird das eine oder andere Wort auch von dort geholt. Egal welcher Sprache man sich letztendlich bedient – zur europäischen Verständigung – auch im übertragenen Sinne - tragen beide bei! (HFF)

MFM-Projekt für 5./6. Klassen

„Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur “MFM-Projekt für Klassen 5/6 am 8. u. 9. April 2016 unterstützt durch den Förderverein des ASG

(HFF) Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und bewerten, hat großen Einfluss auf ihr Selbstbild und ihr Selbstwertgefühl. Die körperlichen Veränderungen in der Pubertät in positiver Weise zu erleben, ist eine wichtige Entwicklungsaufgabe. Hierbei unterstützt der Förderverein des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Schulunterricht in idealer Weise mit dem MFM-Projekt. Der gemeinnützige Verein MFM  Deutschland e.v.  - „My fertility matters“–leitet Menschen mit über 500 zertifizierten Referenten zu einem positiven Körperbezug an. Bereits 2002 erhielt dieses Projekt den Bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreis und 2003 wurde es als „Best-practice“-Projekt in der Europäischen Union ausgezeichnet (Nähere Informationen finden Sie unter: www.mfm-deutschland.de).

Am ASG wurde dieses Projekt durch den Förderverein der Schule zum zweiten Mal angeboten, nachdem die Resonanz im Vorjahr sehr groß war. Es umfasst einen Elternabend und geschlechtsgetrennteWorkshops für die Klassen 5 und 6, bei denen die Mädchen und Jungen auf eine Entdeckungsreise durch den weiblichen bzw. männlichen Körper geschickt werden. Dabei erleben sie die Vorgänge rund um Pubertät, Zyklusgeschehen, Fruchtbarkeit und die Entstehung neuen Lebens altersentsprechend, liebevoll und im geschützten Rahmen. Der Elternabend und die Workshops wurden von Christine Kögel (Baden-Baden) und Gabriele und Roland Kopp (Karlsruhe) der Schwangerschaftsberatungsstellen des Sozialsdienstes katholischer Frauen e.V. geleitet, die sehr einfühlsam auf die Bedürfnisse und Fragen der Kinder eingingen.

Kids Online

Thematischer Elternabend für interessierte Eltern aller Jahrgangsstufen.

Im Rahmen unseres schulischen Präventionskonzeptes bieten wir in jedem Schuljahr alters- und entwicklungsentsprechend eine Veranstaltung für alle Klassen einer Jahrgangsstufe an.

Für die Schüler der 6. Klassen steht in diesem Zusammenhang dabei u.a.  das Thema „Internetprävention“ auf dem Programm.

Wir arbeiten hierbei eng  mit der Polizei zusammen.

Herr Polizeihauptmeister Markus Kempf  aus Kuppenheim wird im April einen je zweistündigen Workshop mit den Kindern unter dem Titel „KidsOnline“ durchführen.

 Für das Erlernen eines verantwortungsbewussten Umgangs mit dem Computer und den Social Media sowie einen guten Umgang mit spezifischen Gefahren benötigen Kinder und Jugendliche aller Alterstufen neben Informationen vor allem kompetente Unterstützung von Seiten der Erwachsenen.

Vorbereitend zu den Schülerworkshops in den 6. Klassen bietet Herr Kempf daher einen ca. 60 minütigen Elternabend an, der unter anderem folgende Themen beeinhaltet:

  • Grundkenntnisse über Chancen und Risiken des Mediums Internet
  • On/Offspiele, Ego-Shooter-Problematik, USK-Bestimmungen
  • Informationen zum pädagogischen Jugendmedienschutz
  • Übersicht über Formen der Kriminalität im Internet.

 Zu diesem Elternabend sind selbstverständlich alle Eltern unserer Schulgemeinschaft herzlich eingeladen.

 Termin für diese kostenfreie Veranstaltung ist  

Mittwoch, 20. April um 19.30 Uhr, hier im ASG.

 Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte unsere Schulsozialarbeiterin

Frau Astrid Klempt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Großer Casino-Abend am ASG

Jeans ade! – Für den großen Casino-Abend am ASG am 11. März 2016 warfen sich die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe chic in Schale – Abendgarderobe war erwünscht …. festliches Outfit für einen besonderen Abend mit Poker, Roulette, Rommy, Darts, Tischkicker und ein „Just Dance“-Battle. Die SMV-Veranstaltungsgruppe verwandelte den Lichthof des ASG in eine Spielhölle – an zehn Tischen konnten verschiedene „Casino“-Spiele in jeweils größeren Gruppen gespielt werden. Eine sehr gelungene Möglichkeit, spielerisch die Unterstufenschüler auch über die Klassenstufen hinweg miteinander zu verbinden.

Nina Bleier und Nico Fatebene (beide Kursstufe 1), die Hauptorganisatoren des Abends, hatten ein glückliches Händchen mit ihrer Idee, Schule einmal in anderem Licht erscheinen zu lassen  und sehr vielen Unterstufenschülern einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Unterstützt wurden die beiden von einem großen Team aus der 5 a: Paul Fritz, Yannik Maier, Lilli Weber, 5 b: Noel Krüger, Ida Schönthaler, 5 c: Eva Gerstner;  6 a: Robin Fortenbacher, Amandus Lazar Hohenschutz, 6b: Tim Sieb; 6 c: Marie Debelt,  Amelie Gerstner,  Janis Schmitt, Tom Weiler, 7 b: Julia Knigge, 8 b: Tim Hecker, Niklas Naumann, 10 a: Tore Götsch, 10 c: Lucas Hürst, K 1: Filiz Manyas, Markus Maul, Pia Martini, Joschua Peter,  Janna Schleicher, Felix Spissinger, Anne Weiler  und der Schulband mit Shirin König 9a, Selina Betting K1 und Nico Martini, Konrad Münch, Mara Zeltmann K2 – die dem Ambiente den richtigen Sound gab.

Spitzenmäßig gelesen! Anastasija Nikolic

57. Kreisentscheid beim Vorlesewettbewerb Anastasija Nikolic las sich an die Spitze

Zum 57. Kreisentscheid im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgeschriebenen Lesewettbewerb waren 15 weiterführende Schulen mit Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassenstufe angetreten. Eine dreiköpfige Jury hatte in den Sparten Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl Punkte zu vergeben. Den ersten Platz belegte Anastasija Nikolic vom Albert-Schweitzer-Gymnasium, Gernsbach. Die Siegerin ist nun berechtigt, am Bezirksentscheid teilzunehmen, der als Sprungbrett zum Landes- bzw. Bundesentscheid des Vorlesewettbewerbs in Berlin dienen kann.

Foto: Wollenschneider

Fotomitte: Anastasija Nikolic vom ASG