Schach-AG Läuferdiplom


Schach-AG am ASG 

 die Schach-AG findet freitags von 13.45 Uhr bis 15.15 Uhr in der Mensa der Schule statt. Es besteht eine Gruppe aus fortgeschrittenen Jugendlichen der Klassen 7 bis 12 und eine Gruppe mit Anfängern und leicht Fortgeschrittenen aus den Klassen 5 und 6. Entsprechend der Spielstärke arbeiten wir mit unterschiedlichen Stufenheften, die den Kindern und Jugendlichen Wissen über Strategie und Taktik des Schachspiels vermitteln. Neben der Theorie gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit des praktischen Spiels zur Umsetzung des Erlernten, bei internen Turnieren oder bei den jährlich stattfindenden Schulschachmeisterschaften.

ASG-Schüler beim Spiel während der Projektage Juli 2016

 

Läuferdiplom für junge ASG-Schachspieler

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit traten die Schüler der Schacharbeitsgemeinschaft des Albert-Schweitzer-Gymnasiums kurz vor den Weihnachtsferien an, um das Läuferdiplom abzulegen, die dritte Stufe des Schachlernprogramms nach der Stappen-Methode. Dieser Lehrgang wurde von dem früheren niederländischen Nationaltrainer Cor van Wijgerden entwickelt und umfasst sechs Leistungsstufen. Aber auch schon das dritte Level fordert von den Prüfungsteilnehmern fortgeschrittene Kenntnisse des königlichen Spiels. Die gestellten Aufgaben beinhalten Wissen über die Anfangsgründe der Strategie und des Positionsspiels, erfragen Details zu Eröffnung, Mittelspiel und Endspiel sowie über die jeweiligen taktischen Mittel wie Abzugs- und Doppelschach, Fesselungen und Röntgenschach.

Unter Aufsicht des AG-Leiters Harro Häfele haben Aska Ganjali, William Brüstle, Yusuf Gedik, Ryan Chalak, Christoph Koch sowie Vincent Brüstle die Prüfung erfolgreich bestanden. Die noch etwas Jüngeren der Schach-Ag haben am Probeexamen ohne Wertung teilgenommen. Dies sind Thorben Seckler, Valentin Bauer, Adam Toth, Luca Stotz sowie David Übelher.

Im neuen Jahr wird mit der vierten Stufe begonnen.

Suche